Pflanzenauswahl: 

Es müssen langsame wachsende Pflanzen sein, die mit wenig Pflege auskommen,

Es sollte mit Farbkontrasten gearbeitet werden, bei Blüten und bei Blättern.

 

Gießen:

Die meisten Pflanzen kommen mit sehr wenig Wasser aus. Trotzdem ist es sinnvoll bei Trockenheit 1 mal pro Woche kräftig zu gießen, da es schönere Pflanzen gibt.

 

Erde:

Die obersten 10cm muss ausgetauscht werden und und mit Spezialerde aufgefüllt werden. Die Erde kann man auch selber mischen.

  • 50% Blumenerde

  • 25% gewaschener Sand

  • 25% Kieselsteine oder Schotter bis ca.2cm

 

Abdeckung:

Die Pflanzen werden flächendeckend mit Kies abgedeckt, der Kies sollte zum Grabstein passen.

Die Abdeckung ist ein Gestaltungselement und es soll jeder selber entscheiden ob es ihm gefällt. Es kann auch ohne Abdeckung gearbeitet werden, den die Pflanzen schliessen den Boden meist im ersten Jahr.

Es können auch mehrere verschieden Steine verwendet werden.

Durch die Steine trocknet die Oberfläche schneller ab und im Untergrund bleibt es länger Feucht.

 

Dekomaterial:

Es können auch Wurzeln und größere Deko-Steine ca.20cm mit verwendet werden

 

Standdauer:

Nach bisherigen Erfahrungen sollte aber nach 3-5Jahren das ganze Grab neu überarbeitet werden oder neu gepflanzt werden. Längere Standzeiten sind möglich aber dies sollte im Einzelfall selber geprüft werden.

 

Vorteile:

  • naturnahe Pflanzung (Miniaturlandschaft)

  • wenig Pflege wie z.B gießen

  • bei Nutzinsekten wie z.B. Bienen sehr beliebt

  • relativ geringe Kosten

  • schön anzusehen

  • es ist der neuste Trend Gräber zu pflanzen

 

Arbeitsschritte nach Erhalt der Ware:

  • Pflanzen auspacken ( sie können auch einige Zeit in den Töpfen verbleiben wenn sie 2-3 mal pro Woche gegossen werden)

  • nicht länger als 3-4Wochen stehen lassen

  • die Erde einfüllen so das es mit dem Stein ebenerdig ist. oder eine leichte Hügellandschaft modelieren.

  • Die Pflanzen einsetzen, der Pflanzplan ist bei den Sortimenten dabei und dient als Hilfe.

  • eigene Veränderungen sind jederzeit möglich

  • sollten sie weniger Pflanzen für das Grab verwenden so können sie diese in Gefäße pflanzen oder im Steingarten verwenden

  • nach dem Pflanzen die Blumenzwiebel zwischen die Pflanzen nach Plan setzen

  • das Grab mit den Ziersteinen abdecken

  • kräftig angießen

  • die ersten 4Wochen 1-2mal pro Woche gießen abhängig vom Wetter ist sinnvoll

Gestaltung des Grabes:

  • ca.60% Bodendecker  z.B. Delosperma, Katzenpfötchen, Div. Sedum,....
  • ca.15-25% Gehölze/Rahmenbepflanzung  (langsam wachsende Pflanzen )
  • ca.15-25% Wechselpflanzung   z.B. Achilea, Aster alpinus; Oreganum,... oder gewöhnliche Wechselbepflanung, Viola etc.

 

  • Farbenspiel beachten  z.B. grün-weiss,  weiss-silber,  gelb-orange-rot,  weiß-lila-rosa-blau....
  • unterschiedliche, harmonierende Formen sind ein wichtiges Gestaltungselement
  • eine passender Stein oder eine Wurzel beleben ein Grab
  • Modelierung eines Grabes mit unterschiedlichen Höhen, ist interessanter als eben

 

 

  Pflanzenauswahl:  Es müssen langsame wachsende Pflanzen sein, die mit wenig Pflege auskommen, Es sollte mit Farbkontrasten gearbeitet werden, bei Blüten und... mehr erfahren »
Fenster schließen

 

Pflanzenauswahl: 

Es müssen langsame wachsende Pflanzen sein, die mit wenig Pflege auskommen,

Es sollte mit Farbkontrasten gearbeitet werden, bei Blüten und bei Blättern.

 

Gießen:

Die meisten Pflanzen kommen mit sehr wenig Wasser aus. Trotzdem ist es sinnvoll bei Trockenheit 1 mal pro Woche kräftig zu gießen, da es schönere Pflanzen gibt.

 

Erde:

Die obersten 10cm muss ausgetauscht werden und und mit Spezialerde aufgefüllt werden. Die Erde kann man auch selber mischen.

  • 50% Blumenerde

  • 25% gewaschener Sand

  • 25% Kieselsteine oder Schotter bis ca.2cm

 

Abdeckung:

Die Pflanzen werden flächendeckend mit Kies abgedeckt, der Kies sollte zum Grabstein passen.

Die Abdeckung ist ein Gestaltungselement und es soll jeder selber entscheiden ob es ihm gefällt. Es kann auch ohne Abdeckung gearbeitet werden, den die Pflanzen schliessen den Boden meist im ersten Jahr.

Es können auch mehrere verschieden Steine verwendet werden.

Durch die Steine trocknet die Oberfläche schneller ab und im Untergrund bleibt es länger Feucht.

 

Dekomaterial:

Es können auch Wurzeln und größere Deko-Steine ca.20cm mit verwendet werden

 

Standdauer:

Nach bisherigen Erfahrungen sollte aber nach 3-5Jahren das ganze Grab neu überarbeitet werden oder neu gepflanzt werden. Längere Standzeiten sind möglich aber dies sollte im Einzelfall selber geprüft werden.

 

Vorteile:

  • naturnahe Pflanzung (Miniaturlandschaft)

  • wenig Pflege wie z.B gießen

  • bei Nutzinsekten wie z.B. Bienen sehr beliebt

  • relativ geringe Kosten

  • schön anzusehen

  • es ist der neuste Trend Gräber zu pflanzen

 

Arbeitsschritte nach Erhalt der Ware:

  • Pflanzen auspacken ( sie können auch einige Zeit in den Töpfen verbleiben wenn sie 2-3 mal pro Woche gegossen werden)

  • nicht länger als 3-4Wochen stehen lassen

  • die Erde einfüllen so das es mit dem Stein ebenerdig ist. oder eine leichte Hügellandschaft modelieren.

  • Die Pflanzen einsetzen, der Pflanzplan ist bei den Sortimenten dabei und dient als Hilfe.

  • eigene Veränderungen sind jederzeit möglich

  • sollten sie weniger Pflanzen für das Grab verwenden so können sie diese in Gefäße pflanzen oder im Steingarten verwenden

  • nach dem Pflanzen die Blumenzwiebel zwischen die Pflanzen nach Plan setzen

  • das Grab mit den Ziersteinen abdecken

  • kräftig angießen

  • die ersten 4Wochen 1-2mal pro Woche gießen abhängig vom Wetter ist sinnvoll

Gestaltung des Grabes:

  • ca.60% Bodendecker  z.B. Delosperma, Katzenpfötchen, Div. Sedum,....
  • ca.15-25% Gehölze/Rahmenbepflanzung  (langsam wachsende Pflanzen )
  • ca.15-25% Wechselpflanzung   z.B. Achilea, Aster alpinus; Oreganum,... oder gewöhnliche Wechselbepflanung, Viola etc.

 

  • Farbenspiel beachten  z.B. grün-weiss,  weiss-silber,  gelb-orange-rot,  weiß-lila-rosa-blau....
  • unterschiedliche, harmonierende Formen sind ein wichtiges Gestaltungselement
  • eine passender Stein oder eine Wurzel beleben ein Grab
  • Modelierung eines Grabes mit unterschiedlichen Höhen, ist interessanter als eben

 

 

Filter schließen
von bis
  •  
TIPP!
Wir planen Ihr Grab nach Ihren Wünschen
Wir planen Ihr Grab nach Ihren Wünschen
Wir planen Ihr Grab! Bitte senden sie uns ein Foto von diesem Grab zu die Maße der zu bepflanzenden Fläche evtl. Wünsche wie z.B. passendes Gehölz, passende Erde etc.
12,00 € *
Zuletzt angesehen